In der Interserien-Saison 1972 wurde vom finnischen AAW Racing Team statt des 917 Spyder nun der mit einem 5,4-Liter-Zwölfzylindersaugmotor bestückte 917/10 eingesetzt. Im späteren Saisonverlauf wurde dieser wiederum durch den stärkeren Porsche 917/10 TC ersetzt. Mit Hilfe dieser überlegenen Rennwagen konnte Leo Kinnunen die Interserie zum zweiten Mal in Folge gewinnen.